Discord IFTTT

Discord Webhooks über IFTTT triggern

In letzter Zeit nutze ich immer mehr Discord. Die Discord Webhooks sind dabei eine gute Möglichkeit, um Discord mit der Außenwelt d.h. anderen Services im Internet agieren zu lassen. Eine für mich ganz praktikable Lösung ist dabei mit Hilfe von IFTTT die Discord Webhooks zu triggern. Aber fangen wir mal von vorne an:

Discord Webhooks

Discord hat Webhooks. Webhooks? Was ist das überhaupt? Es ist eine Schnittstelle, mit der sich im Falle von Discord bestimmte Ereignisse steuern lassen. Die Einrichtung eines Webhooks erkläre ich an dieser Stelle nicht. Webhooks lassen sich auf diverse Arten und Weisen ansprechen. Für meine Bedürfnisse nutze ich den Service IFTTT. Auch wenn es sicher viele andere Möglichkeiten gibt.

IFTTT

Für alle die IFTTT noch nicht kennen hier in Kürze: IFTTT ist ein Service, bei dem mehrere andere Services wie Twitter, G-Mail, Amazons Alexa angemeldet werden können, damit diese miteinander interagieren. IFTTT ist dabei das Acronym für „If this then that“. Ein Benutzer kann dort ein kleines Programm IFTTT-Applet genannt konfigurieren. Dabei gibt es immer ein Triggerereignis wie „Neuer Tweet bei Twitter“ und eine daraus resultierende Aktion wie  „Schicke mir eine E-Mail“.

IFTTT-Rezept: Von Twitter zu Discord per Discord-WebHook

IFTTT mit Discord Webhooks

Generell ist die Einstellung simpel nur gibt es einige Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Welchen Trigger ihr wählt bleibt euch überlassen. Für eine Aktion bei Discord müsst ihr bei IFTTT den Service „Webhook“ auswählen. Dort postet ihr bei URL euren Discord-Webhook. Method ist „Post“ und als „Content Type“ wählt ihr „application/json“ aus. Nun ist noch de Frage, was ihr genau posten. Wichtig dabei ist, dass unter Body ein Json-Array mit dem Key-Namen „content“ steht. Ohne „content“ funktioniert das nicht. Im „Value“ steht dann der Text, der bei Discord gepostet wird. Je nach Trigger-Service ist es dabei möglich bestimmte Ingredients zu wählen. Bei Twitter z. B. den Tweettext.

Hier ein Beispiel für den Body-Inhalt, wenn einen Tweet von Twitter bei Discord gepostet werden soll:

{"content":"Neuer Tweet: {{UserName}}{{Text}} {{LinkToTweet}} {{CreatedAt}}"}

Die Inhalte in doppelt geschweiften Klammern sind dann die eben schon genannten „Ingredients“ die pro Service unterschiedlich sind. Lasst euch nicht von dem Hinweis „Surround any text with „<<<“ and „>>>“ to escape the content“ verwirren. Das hatte mich am Anfang noch sehr irritiert.

Ich hoffe, mein kleines Tutorial konnte euch weiterhelfen. Habt ihr noch Fragen? Was für Services habt ihr an Discord angebunden? Wofür nutzt ihr euer Discord?

 

 

4 Gedanken zu „Discord Webhooks über IFTTT triggern“

    1. Hallo, ich habe jetzt mal nur einen der beiden gleichen Kommentare freigegeben 🙂
      Ich habe jetzt mir einen neuen IFTTT-Account angelegt. Nachdem ich Twitter neu verknüpft habe und ein neues Applet mit Twitter als Trigger angelegt habe(Step 2), kann ich als „Action Service“ in Step 3 Webhooks über die Suche auswählen. Sie sind auch in der zu großen Übersicht enthalten.
      Wenn dort der Service nicht auftaucht, musst du dich leider an den IFTTT-Support wenden. Ich konnte jedenfalls sicher stellen, dass es nicht an einer Spezialeinstellung meines normalen Accounts lag.
      Ich hoffe, dass du vielleicht sogar inzwischen eine Möglichkeit gefunden hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.