Drei Wochen mit Android Lollipop

Android Lollipop VersionsanzeigeVor drei Wochen installierte ich mir nach reichlicher Überlegung die neue Androidversion Android 5.0 Codename Lollipop. Hier mal meine Erfahrungen:

Die auffälligste Neuerung ist, dass Benachrichtigungen jetzt auf dem  Sperrbildschirm erscheinen, so dass das Smartphone nicht erst entsperrt werden muss. Dies ist ein Feature, welches standardmäßig aktiviert ist, aber in den Systemeinstellungen deaktiviert werden kann. Die Reihenfolge kann nur bedingt festgelegt werden. In der Grundeinstellung scheint es der letzte Zeitpunkt einer Benachrichtigung zu sein, der entscheidend ist. Allerdings habe ich auch schon bemerkt, dass in einigen Fällen die Zeiten gemischt sind.

Auch gibt es eine neue Galerie, die leider sehr unkormfortabel zu bedienen ist. Die alte Galerie scheint noch installiert zu sein, auch wenn ich sie bei den Apps nicht gefunden habe. Sie wird allerdings z.B. bei Whatsapp noch genutzt, wenn ich ein Medium anhängen möchte. Das erklärt auch, wieso ich sie nicht einfach neu installieren kann, wie es von einigen Experten empfohlen wird. Als Alternative habe ich mir die App QuickPic installiert, die genauso gut wie die alte Galerie funktioniert. Schade Google.

Schön ist, dass beim Laden des Gerätes angezeigt wird, wie lange es dauert bis der Akku voll geladen ist. Aber wie bei Laptopladeanzeigen ist das auch nur eine ungefähre Schätzung und eine Benutzung beim Laden des Endgerätes erhöht natürlich die Dauer.Android Lollipop Ladezeit

Die Lautstärkeregelung bekam auch eine Änderung, die am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Es gibt jetzt die auswählbaren Benachrichtigungsgruppen „Keine“,  „Wichtig“ und „Alle“. „Keine“ bedeutet dabei, dass der benutzer keine akkustischen bzw. haptischen Signale bekommt, sondern Anrufe und Appbenachrichtigungen „nur“ auf dem Bildschirm sieht. Die Lautstärke der Gruppen „Wichtig “ und „Alle“  kann eingestellt werden kann.  „Alle“ beinhaltet, wer hätte es gedacht, alle Benachrichtigungen durch Apps, Anrufe oder Wecker, während die Gruppe „Wichtig“ nur die Benachrichtigungen durch Anrufe, den Wecker oder der als wichtig markierten Apps beinhaltet. Die Lautstärke der letzten beiden Gruppen kann separat geregelt werden.Android Lollipop Benachrichtigungensgruppen

Apropos Benachrichtigungen: Eingehende Anrufe, werden bei Benutzung des Handys klein oben angezeigt und unterbrechen nicht mehr die aktuelle Anwendung. Der Angerufene kann also wählen, ob er einfach weiter macht und den Anruf verpasst, diesen annimmt oder ablehnt.

Ansonsten fühlt sich das System insgesamt schneller an und erscheint aufgeräumter. Ich kann gefühlt zwischen den Apps schneller wechseln. Aber das ist wie gesagt, nur ein Gefühl.

Fazit:

Neue nette, aber nicht unbedingt erforderliche Features. Die Änderung der Gallerie hat mich sehr gestört und ich habe Zeit investiert um die oben genannte Lösung zu finden. Insgesamt also eher ein Update, das ein Androidsmartphonebenutzer machen kann, aber nicht machen muss oder sollte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.